Homepage

  Zur Person

  Therapien

  HP-Ausbildung

  HP-Psych.

  HPA Infos

  Fortbildungen

  Kontakt

  Galerie

  Links

  Impressum

HP-Psychotherapie - Ausbildung

Die amtsärztliche Überprüfung

 

Die meisten Bundesländer haben neue Durchführungsverordnungen erlassen und sich auf konkrete Themen und analoge Prüfungskriterien geeinigt. Dennoch sind unterschiede von Bundesland zu Bundesland zu erkennen.

 

Beispiel NRW

 

Die Überprüfung dient der Feststellung, ob Sie solche Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen, dass die Ausübung der Heilkunde durch Sie nicht zu einer Gefährdung der „Volksgesundheit“ führen kann.

Insbesondere muss festgestellt werden, ob Sie die Grenzen Ihrer Fähigkeiten und Handlungen klar erkennen, sich der Gefahren einer Überschreitung dieser Grenzen bewusst sind und bereit sind, Ihr Handeln entsprechend auszurichten.

 

Die Überprüfung beinhaltet die folgenden Sachgebiete

 

· Erklärung gängiger psychiatrischer Fachbegriffe, wie z.B.

           "inhaltliche Denkstörungen"

· Einteilung psychischer Störungen (nach ICD-10) und ihre

           Bedeutung für den psychotherapeutischen Heilpraktiker

· Aktuelle psychotherapeutische Verfahren, deren Indikation und

           Kontraindikation

· Gezielte Fragen zu den Indikationen und zu therapeutischen

           Grenzen des evtl. genannten psychotherapeutischen

           Fachbereiches der Antragstellerin/des Antragstellers

· Technik der Anamneseerhebung und Erhebung des

           psychopathologischen Befundes

· Fallbeispiele

· Besonderheiten der Psychotherapie bei alten Menschen

· Psychopharmaka: Hauptgruppen und wichtige Nebenwirkungen

           der Hauptsubstanzen

· Suchterkrankungen: Definition und Möglichkeiten der

           Behandlung

· Psychiatrische Notfallsituationen erkennen und beherrschen

· Rechtliche Grundlagen der Tätigkeit; Grundlagenwissen zu

           Zwangseinweisung und gesetzlicher Betreuung

Naturheilpraxis

&

Heilpraktikerschule

Fensome